Warum ich male und wie alles begann

Oldtimer-Bulli in Aquarell

Angefangen hat alles im Jahr 2014, als eine Freundin mich fragte:
„Kannst du eine Orchidee malen?
So versuchte ich mich zu erinnern, an das was ich als Kind schon immer gemacht habe.
-Malen-
Ich suchte mir Motive von Pflanzen, insbesondere von Orchideen.
Langsam tastete ich mich, mit kleinen Schritten wieder heran.
Ein kindliches Malen von Pflanzen und Tieren.
Doch auf meinen Schultern saß eine Stimme, die immer zu mir sprach:
„Du bist nicht gut genug. Schau dir deine Bilder an, dass kann ein jedes
Kindergartenkind ja besser.“

Da war die Erinnerung wieder an meiner Schulzeit, wo mir auf dem Zeugnis mit einer vier quittiert wurde, dass ich wohl keine Talente für Kunst habe.
Doch mich packte der Ehrgeiz. Ich malte weiter mit Blei- und Farbstiften und einem Zeichenblock immer wieder übte ich an verschiedenen Motiven.
Am allerliebsten die Tier- und Pflanzenwelt. Dort tauchte ich ein
und vergaß beim Malen Raum und Zeit.

Als ich 2015 mit einer Frauengruppe zusammenkam, habe ich gelernt, dass es niemals zu spät ist etwas zu lernen. Auch für ein Studium ist man (Frau auch nicht) nicht zu alt.
Dann entdeckte ich eine Werbung auf einer Rückseite einer Zeitschrift, dass es ein Fernstudium zum „Professionellen Zeichnen“ gab.
Bis zu einem gewissen Grad, hat es mich im Malen und Zeichnen weitergebracht.
Ich lernte etwas über Skizzierungen, Schraffierungen, Schattierungen, Formen und Farben.
Welche Arten der Zeichnungen es gibt. 
Besonders das es auch auf die Qualität der Materialien ausschlaggebend sein kann,
dass ein Kunstwerk gelingt.
So probierte ich sämtliche Papierarten und an Farben,
was der Großmarkt an Künstlerbedarf hergab.
Von Pastellkreiden bis Ölfarben.
Ja sogar Leinwände habe ich in klein und groß bemalt.

Der Wolf ist 2017 entstanden

Doch noch irgendetwas blockierte und sträubte sich in mir.
Immer dann, wenn mir meine Fernlehrerin, etwas von falscher Perspektive oder Kompositionen berichtete. Die hohe Kunst für Kunsthochschulen.
Mit dem was ich mittlerweile erlernte,
wuchs ich und tauchte wieder in meine Tier- und Pflanzenwelt ein. 
Ich liebe die runden Formen. Mit der Natur verbunden. Dann hörte und lass ich etwas von Intuitiven Malerei. Darin versuchte ich mich, doch es sah ganz anders aus, wie die schon Jahre lang diese Art der Malerei ausführten.
Heute ist es mir bewusst warum. Denn es war und sind ihr Intuitiven Bilder die sie zeigten, 
nicht die Meinen. Ich habe mich zu sehr mit Anderen verglichen.

Im Jahr 2019 bin ich einen Impuls gefolgt, der mich zu “ Happy Painting by Clarissa Hagemeier“ brachte. Ihre Art mit Leichtigkeit, kreative Bilder zu malen.
Zitat von der Künstlerin:  
„Du darfst bei deinem Bild alles erlauben, alles ist richtig, nichts ist falsch.“
Dieses war für mich bahnbrechend. Eine Freiheit und Grenzen übertreten.
Seitdem sahen meine Bilder eine Weile so aus:

Seit 2020 finde ich in kleinen Schritten zu meinem eigenen Stil. So ist der Bulli im letzten Jahr entstanden für eine liebe Freundin die VW-Bullis sammelt.

Meerjungfrau in Aquarell

Die Meerjungfrau und das Anker werden in naher Zukunft Kissenhüllen zieren. 

Diese Nymphensittiche sind von mir nach einem originalen Foto einer Userin gemalt worden.

Was macht die Malerei so besonders für mich? Warum male ich? 
Es ist Zeit, die für mich alleine ist. Es ist eine geblockte Zeit, eine Verabredung mit mir selbst.
In einer Welt und Zeit in der Hektik und Stress verbreitet ist. Es ist ein Loslassen, eine Achtsamkeit was in einem gerade passiert. Das Ganze in einem Hier und Jetzt!
Es ist ein fliegen zwischen Raum und Zeit, ja ich würde es bezeichnen, als eine Reise zwischen den Welten. Meditativ und kreativ alle Male.
Lasst dir niemals von Jemandem einreden, du kannst nicht malen, du hast kein Talent.
Nicht bevor, du es nicht versucht hast und nicht gleich aufgeben.
Du kann alles wenn du willst!!
Gerade jetzt in dieser Zeit, eine willkommene Abwechslung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: